Seit Sommer 2018 sind wir im EU-Schulobstprogramm und beziehen von einem regionalen Anbieter Schulobst und –gemüse. Die Schüler*innen lernen viele verschiedene Obst- und Gemüsesorten kennen, verarbeiten diese und lernen verschiedene Geschmacksarten kennen.
Unser Frühstück haben wir in dieser Zeit zunehmend geändert und legen Wert auf Regionalität, möglichst Bio, wenig Verpackung und ausgeprägte Vielfalt.
Unsere Entlassklassen stellen wöchentlich einen Brotaufstrich für die Schule her. Jede Klasse bekommt ein Glas verschiedenster Köstlichkeiten. Dabei werden möglichst Kräuter aus unserem Kräutergarten verwendet.
In der Unterstufe und in der Entlassklasse wird der Ernährungsführerschein durchgeführt und das Thema „gesunde Ernährung“ ist ein Thema in der ganzen Schule.
Eine Klasse verzichtet schon insgesamt auf (gekauftes) Mineralwasser und damit auf Plastikflaschen. Dort wird das Projekt "Leitungswasserfreundliche Schule" schon umgesetzt. Diese war auch Thema unserer letzten Projektwoche. Dort haben die Schüler*innen viel über Wasser, Verbrauch, Verwendung und die Notwendigkeit auf Achtsamkeit in Bezug auf unser Wasser gelernt.