Notbetreuung: Bitte um Mithilfe

Bisher sind wir willens und in der Lage, die Notbetreuung für recht viele Kinder sicher zu stellen. Jedoch ist absehbar, dass wir spätestens bei Rückkehr in den Wechselunterricht nicht mehr durchgängig dafür sorgen können, dass für alle Wünsche der Eltern und Sorgeberechtigten Plätze in der Topehlen-Schule bereit gestellt werden. So müssten wir dann Anfragen zurückweisen, um unser System nicht zu überlasten und gleichzeitig die Infektionsgefahr für alle einzudämmen.

Deshalb geht an dieser Stelle der Appell an alle Eltern, wirklich nur in Situationen auf das Angebot zuzugreifen, wenn keine andere Regelung für ihr Kind im häuslichen Bereich gefunden werden kann. Bitte sprechen Sie mit Freunden und Verwandten, die sich selbst schützen können oder vielleicht schon geimpft sind, ob diese die Betreuung für Ihr Kind, zumindest an einigen Tagen, übernehmen können! Kontaktieren Sie Ihren Arbeitgeber, um eigene Betreuung möglich zu machen! Außerdem machen wir noch einmal darauf aufmerksam, dass Kinder, die eine Integrationshilfe an ihrer Seite haben, auch von diesen Personen, zumindest zeitweise, zuhause betreut werden können. Bitte nutzen Sie dieses Angebot!

Tragen Sie alle mit Ihrer Unterstützung dazu bei, dass unsere schulische Gemeinschaft sicher und gesund durch diese Pandemie kommt!

Matthias Tiemann
Förderschulrektor

+ Zurück