Neue Regelungen zum Wechselunterricht im März

Mit der heutigen Mail (5. März) hat das Schulministerium über den Fortgang der Schulöffnungen informiert. In der praktischen Umsetzung heißt dies für uns:

  • Für die Klassen der "Kleinen" (Vor- und Unterstufe) gilt in der nächsten Woche (8. - 12. März) und in den nachfolgenden Wochen bis zu den Osterferien weiter das "Wechselmodell". Die "Abschlusschüler" kommen wie schon in den 2 Wochen zuvor bis 12:00 Uhr in die Schule. Die Kinder/Jugendlichen bringen ein Frühstückspaket mit, Mittagessen wird für diejenigen Schüler*innen bestellt, die dies in Anspruch nehmen wollen.

  • Auch die weiteren Klassen (Mittelstufe, Oberstufe, Berufspraxisstufe), die bisher nicht beschult wurden, kommen ab dem 15. März in jeweils halber Klassenstärke zurück in den Präsenzunterricht. Die andere Häfte der Schüler*innen wird in Distanz unterrichtet. In der nachfolgenden Woche, ab dem 22. März, tauschen die Gruppen Präsenz und Distanz, so dass jede*r Schüler*in die gleiche Anzahl an Unterrichtsstunden erhält. Die Unterricht findet für alle Schüler*innen von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 08:15 Uhr - 14:00 Uhr statt, freitags endet er um 12:00 Uhr.

Wir wissen nicht, wie der Unterricht sich nach den Osterferien gestaltet. Sollte der Inzidenzwert weiter absinken, ist damit zu rechnen, dass dann auch ganze Klassen wieder in die Schule kommen dürfen. Sobald wir mehr erfahren, werden wir darüber informieren.

Sollten Eltern für die kommenden Wochen keine Möglichkeit haben, ihr Kind zuhause zu betreuen, kann die Notbetreuung in Anspruch genommen werden. Bitte melden Sie sich in dem Fall im Sekretariat (sekretariat.topehlen-schule@eben-ezer.de | 05261 215 301) oder benutzen Sie unser ANMELDEFORMULAR.

+ Zurück