Sie sind Förderschullehrer*in, Fachlehrer*in an Förderschulen oder streben eine Ausbildung in dieser Richtung an? Dann suchen Sie das Gespräch mit uns! Wir sind beständig daran interessiert, fähige Menschen zu gewinnen, die für uns im Sinne der Kinder und Jugendlichen arbeiten wollen und freuen uns über Ihr Interesse.
Ihr Bewerbung mit den üblichen Unterlagen schicken Sie direkt an die Schulleitung (matthias.tiemann@eben-ezer.de).

Sie dürfen mit einem spannenden, interessanten Arbeitsplatz rechnen und werden in ein Team integriert, das den Gedanken der Kooperation und gegenseitigen Unterstützung lebt. Gleichzeitig sind wir bestrebt, Ihnen soziale Sicherheit zu geben. Sie dürfen, bei entsprechender Eignung, mit der Zuweisung einer Planstelle rechnen, die dem staatlichen Beamtenstatus entspricht.

Weitere Möglichkeiten: FSJ und Schulbegleitung

Sie suchen eine andere Herausforderung und möchten sich bei uns engagieren? Dann kommt für Sie vielleicht ein "Freiwilliges Soziales Jahr" in Betracht. Viele junge Menschen, die z.B. gerade ihre Schullaufbahn beendet haben, haben uns hier schon unterstützt und neue Erfahrungen gemacht, die sie beruflich in die sonderpädagogische Richtung geführt haben. Wir freuen uns, hier schuljährlich drei Plätze zur Verfügung stellen zu können. Koordiniert wird der freiwillige Dienst über die Lippische Landeskirche, an die Sie sich bei Interesse zunächst wenden.

Ein weiteres Betätigungsfeld an unserer Schule ist die individuelle Begleitung von Schülerinnen und Schülern zur Sicherung der Teilhabe im Lernprozess ("I-Helfer"). Sofern dies eine Aufgabe für Sie sein könnte, wenden Sie sich gern an den Fachdienst der Stiftung Eben-Ezer, Frau Katja Weber (05261 215 527 | katja.weber@eben-ezer.de).